Floßtour 2012

Floßtour 2012

Vom 2.6. bis 3.6. wollten wir die Saison mit einer Floßtour in Templin ausklingen lassen. Am Sonnabend um 8 Uhr trafen wir uns auf dem Edekaparkplatz. Mit leichter Verspätung ging es endlich los. Bernd (ab durch die Hecke) unser Fahrer und sein Copilot Gerald übernahmen das Kommando. Im Raucherauto folgte uns Danny, Holger und Guido. Nach kurzer Zeit wollte jeder im Bus Bernd den besten Weg erklären. Es gab natürlich ein wildes diskutieren. Zum Schluss setzte sich aber das Navi durch. Nach einer kurzen Raucher- und P- Pause (natürlich unter einer Eiche voller Eichenprozessionsspinner) ging es weiter in die Uckermark. Am Hotel angekommen mussten wir uns alle im Zimmer 803 umziehen. Der Bus, der uns abholen sollte, stand auch schon bereit. Kurze Zeit später waren wir auch schon am Floß angekommen, auf dem wir auch schon erwartet wurden. Bei schönem Wetter und guter Laune schipperten wir über den See (mit reichlich viel Havanna). Am zweiten Halt hatte unser Skipper den Grill für uns angerissen und wir konnten uns erstmal stärken. Nur bei der Musik konnten sich einige Sportsfreunde nicht einigen, aber mit Boss Hoss wurde die richtige Wahl getroffen und Bernd ist abgegangen wie ein Zäpfchen. Zum Leidwesen einiger Gläser und Tassen, die aus dem Schrank fielen. Nach etwa 5 Stunden war die Tour auch leider schon wieder zu Ende, aber ein paar Sportsfreunde brauchten auch ein bisschen Pause. Wieder im Hotel angekommen legten sich einige hin oder andere gingen in die Sauna/Schwimmbad. Zum Abendbrot waren alle wieder fit und anschließend ging es in die Disco. Nur leider war es eine Ü 60 Disco. Langsam verabschiedeten sich immer mehr Sportsfreunde und es wurde zu Bett gegangen. Es war ein schönes Wochenende bei der die Mannschaft wieder gezeigt hat, dass alles sehr gut harmoniert. Die Schlagwörter waren Kühltasche und Steilsprung. Jeder weiß was gemeint ist.